Derzeit auf der Spule: Osterschaf

Naja gut.. eigentlich ist es ja Jacobsschaf und das befindet sich gerade bei Aggie (Ashford Traditional) auf der Spule. Bei Ravelry hab ich es natürlich auch eingestellt.

Im natürlichen und ungefärbten Vorkommen ist das eine wunderbare (recht nach Schaf müffelnde ;-)) Wolle mit schwarzen, grauen und weißen Strähnen. Als ich Ostern Eier färbte, dachte ich mir, dass es doch totaaale Verschwendung wäre, wenn ich die gute Farbe danach einfach wegkippe.. *hüstels* Also rannte ich ins Arbeitszimmer und fischte hektisch eine kleine Wollmenge aus der mottensicher zugeschnürten Tüte.  Im direkten Vergleich beim Spinnen fällt mir allerdings auf, dass die Wolle durch den Färbeprozess einiges an Weichheit eingebüßt hat. Fluffig ist sie zwar noch, aber irgendwie härter… Wahrscheinlich hat die Färbung die Schuppenschicht der Haare zu sehr aufgerauht?

Osterschaf direkt nach der Färbung

Anzeige:
Anzeige:

Tagged: Jacobsschaf, Wolle färben, Wolle färben mit Ostereierfarben, Wolle spinnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera