Tour de Fleece-Endspurt…

Meinen Fingern geht es langsam besser. Perfekt ist es allerdings noch nicht, das habe ich heute und gestern gemerkt, als ich zur Handspindel griff. Dann kam in dieser Woche noch eine Menge Reallife dazu und das Spinnen blieb da einfach etwas auf der Strecke. Ich hatte aber zumindest mein vorhaben, mich mal wieder ans Rad zu setzen, wahr gemacht und Batts, die eine liebe Freundin für mich gemacht hatte, angesponnen. Der von ihr gewählte Name ist „Hexentreffen auf dem Blocksberg“ und hier finden sich 80% Merino und kuscheln mit 20% schwarzem Bergschaf.

TdF16sb

Mal sehen, zu was ich in den letzten beiden Tagen noch komme. Ich hoffe ich kann zumindest noch das Projekt auf dem Rad abschließen. Nebenbei habe ich heute noch meine selbstgebaute Kreuzspindel  (hinter dem Link verbirgt sich meine geniale Bauanleitung) mit etwas Wolle vom Neuseelandlamm neu angesponnen.

Anzeige:
Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera