DIY: Blutige Kerzen als Halloween-Tischdeko

Nachdem es ja in diesem Jahr schon eine Anleitung für blutüberströmte Kelche gab, erhöhe ich noch um ein paar gruselige Kerzen für das richtige Ambiente. Diese Halloweendeko ist wirklich so dermaßen simpel und günstig zu machen, dass ich mich ernsthaft frage, warum ich nicht früher auf die Idee gekommen ist.

Bastelanleitung Halloween: Blutige Kerzen

Nur mit etwas rotem Wachs lassen sich weiße Kerzen wunderbar verwandeln. Natürlich muss diese blutige Dekoidee nicht nur auf Halloween beschränkt sein und kann auch eine äh… schöne Atmosphäre bei anderen Themenpartys schaffen. Es ist vielleicht auch eine nette Geschenkidee für Leutchen, die in der schwarzen Szene unterwegs sind. Hätte ich in meiner akuten Gothicphase gewusst, wie man die coolen Dinger herstellt, hätte ich wahrscheinlich mein gesamtes Zimmer mit Blutkerzen dekoriert. 😉

Tutorial Blood Candles
Da sie sich besser fotografieren lassen, sind hier hauptsächlich dicke Kerzen zu sehen, obwohl sich längere Kerzen natürlich besonders gut in einem mehrarmigen Kerzenleuchter* (dank Flohmarktfunden wohnen ja zwei solche hübschen Teilchen bei mir)  machen. Aber die bluttriefenden Teilchen ließen sich für mein vorhandenes Fototalent so eben besser ablichten.

Blutüberströmte Kerzen Gothic

Ich finde es ja immer spannend, was man für coole Dinge aus simplen Materialien und Zutaten schaffen kann. Unter der Rubrik „Halloween“ finden sich übrigens noch mehr Bastel- & Kochideen. Und auch drüben in meinem Foodblog gibt es zu dem Thema einiges zu entdecken. Zum Beispiel mein Rezept für Kürbiskuchengewürz (Pumpkin Pie Spice) oder für ungebackenen Kürbis-Cheesecake mit Keksboden – der muss nicht mal in den Backofen, sondern nur in den Kühlschrank.

DIY Anleitung Halloween Deko

Bastelanleitung für blutige Kerzen

weiße Kerzen (dicke Stumpenkerzen*, Kirchenkerzen oder schlanke Leuchterkerzen*)
rote Kerzenreste oder rote Kerzen
Zeitungspapier oder Pappe
Feuerfeste Unterlage zum Ablegen von Kerzen
Feuerzeug oder Streichhölzer

Bastelanleitung für Blutkerzen

  • Die dicken weißen Kerzen auf die dick gefaltete Zeitung stellen.
  • Die rote Kerze entzünden, leicht schräg halten und den flüssigen roten Wachs auf den Rand/schräge Oberfläche der weißen Kerze tropfen lassen.
  • Hierbei immer leicht die Position weiterverschieben, so dass das an der weißen Kerze hinuntertropfende Wachs gerade so erhärten kann (dauert wenige Sekungen), bevor man an gleicher Stelle nochmals roten Wachs heruntertropfen lässt. So ergibt sich ein schönes, dickes Tropfenmuster. In mehreren Schichten arbeiten.
  • Rund herum um die Kerze arbeiten, bis sich an allen Seiten ein schönes, gleichmäßiges Tropfenbild ergibt.
  • Fertig. Wachs komplett erhärten lassen und Freude daran haben. (Wer sie bis Halloween lagern möchte:  Vorsichtig gepolstert wegpacken, damit die Verzierung nicht abbricht.)

Tipp: Meine roten Kerzen warne leider nicht durchgefärbt. Das war zwar etwas ärgerlich, ist aber nicht schlimm, wenn man in mehrerne Schichten arbeitet und sich die Farbe so nach und nach intensiviert.

P.S.: Bei wem das Basteltalent hierfür nicht ausreicht oder falls für die, bei denen einfach akute Selbermachunlust besteht, gibt es auch schon fertige Blutkerzen*.

*Affliliate-Link zu Amazon

Tagged: Basteln, Blut, blutige Kerzen, Blutkerzen, blutüberströmte Kerzen, Candle Light, Deko Horrorparty, DIY, günstig selber Deko machen, Halloween, Halloweendeko, Halloweenparty, Horror, Horrordeko, Horrorparty, Kerzen, Kerzenleuchter, Kerzenlicht, Selbermachen, selbstgemachte Deko für Halloween

1 comment

  1. […] und sie mit wundervoll grünem Orkblut ergänzt. Eine Anleitung für die im Hintergrund sichtbaren Blutkerzen ist inzwischen übrigens auch […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera