Nachlese: Weltspinntag 2013 in Berlin [WWSIP Day]

Nur eine ganz kurze Nachberichterstattung zum Weltspinntag hier bei uns in Berlin. Unser Treffpunkt war ja wie letztes Jahr wieder der Brunnen am Alexandertplatz. Wir kamen, schleppten unsere Wollvorräte und Spindeln mit und sahen: Nix is. Leider war der Brunnen und der gesamte Bereich herum großflächig mit Bauzäunen abgesperrt.
Dank Mobiltelefonen und dem ausgemachten Alternativtreffpunkt für schlechtes Wetter, sind wir dann in den Restaurantbereich der Galeria Kaufhof gezogen. Dort haben wir einen riesigen Tisch in einer ruhigen Nische für uns eingenommen, uns mit Kaffee, Essen und Desserts versorgt und bei nettem Gequatsche und Gespinne ein paar Stunden verbracht. Alienne und distelfliege hatten sogar jeweils eines ihrer Spinnräder dabei und haben die dort besponnen.WWsipd-collages
Von Passanten wurden wir diesmal nicht angesprochen, aber die Leute guckten halt. Besonders fielen mir die zum Kaufhaus gehörende Manager-Riege auf, die quer hinter uns eine Besprechung zu haben schien. Aber die guckten nur sehr, sehr interessiert, trauten sich aber ebenfalls nicht uns anzusprechen. Es war wirklich toll, dass niemand ankam und mit den mitgebrachten Spinnrädern Probleme hatte. Gut, dass ich meine anfänglichen Bedenken runtergeschluckt habe und aufhörte es den beiden auszureden. 😉

Es war also sehr viel ruhiger und gemütlicher als letztes Jahr,  nicht besser oder schlechter – schlicht total anders. Und die ruhige Ecke im Restaurant hat uns so gut gefallen, dass der Gedanke aufkam,  dort vielleicht wochtenstags einmal im Monat eine Strickrunde zu veranstalten. Ich werde das nochmal durchdenken und die Ergebnisse dann kund tun.

Liebe Grüße

Be||aDonna

Anzeige:
Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera