Der zweite Geburtstag von “Berlin spinnt!”

Jepp. Genau. Zwei ganze Jahre ist es tatsächlich her, dass mich der Rappel packte und ich zaghaft darüber nachdachte ein eigenes Spinntreffen zu veranstalten. Eine Weile grübelte ich herum.. könnte.. würde… dürfte ich denn? Bis mir irgendwann das Brett von der Stirn fiel und das Licht der Erkenntnis auf ging: Klar kann ick. Wer soll mich denn daran hindern? 😉

Etwas zittrig war ich natürlich dennoch vor dem ersten Treffen. Ich hatte Horrorvisionen davon, dass ich da ganz alleine mit meinerm Spinnrad sitze. Aber wir waren dann glaube ich zu viert und ich war im endgültig angefixt. Im Laufe der letzten zwei Jahre haben sich die monatlichen Treffen in meinem Wohnzimmer zu einer wundervollen Konstante in meinem Leben entwickelt (und scheinbar auch im Leben anderer), die ich wirklich nicht mehr missen möchte (Himmel. Und schon wieder schniefe ich leise und kitschig-gerührt. Seufz.).

Das die Treffen so toll sind, liegt natürlich vor allem auch an den wunderbaren Mitgliedern der Spinngruppe, die die Treffen zu einem familiären Treffpunkt freier Geister machen. Deswegen gab es für alle am Geburtstag Anwesenden auch kleine Goodiebags – gefüllt mit einem frühlingshaften Mini-Artyarn-Kit (an denen ich bis zur letzten Minute noch rumgebastelt habe..).
Enthalten waren jeweils:

  • 1 Mini-Kammzug aus von mir handgefärbter Seide
  • 1 Mini-Kammzug aus von mir handgefärbter Merinowolle
  • 1 Tütchen mit passenden Perlen (unterschiedlichste, frühlingsfarbene Glasperlen und Perlen in Blütenform)
  • 1 silberner Flügelcharm
  • 1 Lavendelsäckchen aus Organza
  • 1 selbstgefertigter Maschenmarkierer





Für mich gab es (neben vielen lieben Gästen und Glückwünschen “zum zweiten Geburtstag”) übrigens auch noch materielle Geschenke. Eine sehr erheiternde Ode auf das Spinntreffen, eine Geburtstagskerze und einen limettenfarbenen Wingspan.
Denke ich an letzte Woche zurück – dann schleicht sich sofort ein glückseeliges Grinsen auf mein Gesicht. Hach. Nein wirklich, es war total toll und ich hoffe, dass ich mich da noch lange dran erinnern werde. 🙂
Das Geburtstagsspinntreffen hat dann auch direkt in den schönenPodcasts (Jaaa…! Für euch breche ich sogar ab und an mit meiner Podcast-und-Hörbuch-Antipathie. Verdammte Neugierde.) teilnehmender Spinnerinnen distelfliege (“Die  urbane Spinnstube“) und Ringelsocke (“Wooly Whispers”) Erwähnung gefunden.  Ich bin jedenfalls wirklich schon sehr gespannt, was für Ergebnisse die in der Tüte enthaltenen Dinge hervorbringen werden.

Für die Interessierten:

Das Mini-Artyarn-Kit gibt es auch noch zu kaufen (Achtung – guckt euch mal die Seite an. Wir haben den Shop gerade diese Woche auch runderneuert.)
Den Großteil der zum Frühlingsthema passenden Perlen für die Geschenktütchen habe ich  bei Perlenzeiten bestellt.

Tagged: Artyarn, blütenperlen, geschenk, geschenk für spinner, handgefärbte kammzüge, merino gefärbt, mini-artyarn-kit, Perlen einspinnen, seide gefärbt, spinnfasern geschenk

Comments: 2

  1. Distel Februar 6, 2012 at 4:11 am

    Muahahahaha, du hast Podcast gehöööört! Das heisst, ab jetzt musst du’s immer hören. Und kommentieren, flattren.. ist klar, oder?

  2. Be||aDonna Februar 7, 2012 at 11:39 pm

    Neeeeneeeeneeee… aus einer Unregelmäßigkeit eine Regel ableiten ist ja nicht. 😉
    Außerdem: Brav geflattert hab ick dir doch schon längst, wa?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera