Halloween-Rezept: Hot Dog Mumien – schnell gemachtes Fingerfood

Fingerfood-Rezept für Grusel-Kindergeburtstag & Halloween. Die Hot Dog Mumien aus Würstchen schmecken kleinen und großen Monstern, Mumien und auch Hexen. Uuuuuunschuldige und blutjunge Würstchen mussten ihr junges Leben für dieses grauenhaft köstliche Halloween-Rezept lassen – aber sie schmecken einfach zu gut, um es nicht auszuprobieren.

Halloween-Rezept: Würstchen im Schlafrock mal auf andere Art

Das Rezept für die Hot Dog-Mumien ist ein tolles und leicht herzustellendes Gruselfood, dass auch eine schöne Idee für einen Motto-Kindergeburtstag ist. Wem der Rezeptname nicht ganz geheuer ist, kann vielleicht mit „Würstchen im Schlafrock“ eher etwas anfangen und die Würstchen einfach in Streifen von Blätterteig einwickeln. Wer keinen Fertigteig nutzen will, kann natürlich auch frischen, selbstgemachten Hefeteig benutzen, dabei sollte man dann allerdings darauf achten, dass der Teig fest genug zum Formen ist.

Grusel-Rezept für Hot Dog Mumien

1 Paket Tiefkühl-Hefeteig (ca. 500 g)
10 Wiener Würstchen
Senf
Holzstäbchen

Zubereitung der Hot Dog Mumien

  • Die Platten mit dem Hefeteig entnehmen und gemäß Packungsanweisung auftauen und durchkneten.
  • Die Wiener Würstchen halbieren.
  • Ein Stück vom Teig abtrennen, nochmals kneten und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer langen, gleichmäßigen Wurst ausrollen.
  • Den Teig an der Schnittstelle des Würstchens ansetzen, mit sich selbst verkleben und gut andrücken.
  • Danach unter leichtem Zug den Teigstreifen von unten nach oben um das Würstchen herum wickeln.
  • Am oberen Ende eine Lücke lassen – hier soll später das Gesicht der Würstchen-Mumien hin – und den Teigrest oben auf dem Wurstende zusammenknubbeln wie eine Kopfbedeckung.
  • Das Teigende vorsichtig festdrücken und das Halloween-Würstchen auf das mit Backpapier ausgelegte Blech setzen.
  • Wenn alle Würstchen-Mumien fertig gewickelt und mit etwas Abstand auf dem Blech platziert sind, sollte der Teig nochmals für einige Minuten gehen.
  • Danach im vorgeheizten Backofen bei circa 180° goldbraun backen.
  • Nach dem Abkühlen die Hot Dog Mumien auf eine Platte setzen, das Holzstäbchen in Senf eintauchen und entsetzte, erfreute oder erstaunte Gesichter auf die Würstchen tupfen.
  • Den hungrigen Partygästen servieren.

Herzhaftes Halloween-Fingerfood für die Horrorparty

Wem die Hot Dog Mumien für das Halloween-Buffet noch nicht reichen, für den gibt es noch zahlreiche weitere fantasievolle Halloween-Rezepte, mit denen man Kinder erfreuen und auch die Herzen erwachsener Gäste höher schlagen lassen kann. Zum Beispiel mit gebackenen Piraten-Knusperknochen, kleinen Pizza-Mumien als Fingerfood, leckeren gebratenen Würstchenkrokodilen, oder einem saftigen gebratenen Ogerkopf. Wer es klassischer mag, kann sich und seine Partygäste an einem Rezept für Hexen-Kürbissuppe oder Mini-Mumien-Pizzen erfreuen.

Und wer seine Gäste ganz besonders erfreuen will, kann ja auch noch eine Halloween-Speisekarte anfertigen und so jeden einzelnen Gang auf dem Buffet erklären.

Tagged: essbare Mumien, Gruselfood, Gruselparty essen, Halloween Buffet, Halloween Food, Halloweenparty, Halloweenparty Speisekarte, Horrorparty, Partyessen, Würstchen im Schlafrock, Würstchen-Mumien

1 comment

  1. […] Rezepten gestalten kann. Zum Beispiel mit leckeren Würstchenkraken, grauenerregend-leckeren Hot Dog Mumien, köstlichem Gehirn-Pudding oder saftigen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera